Osterfeuer am Sportplatz Bexterhagen

Am Ostersamstag übernahm die Löschgruppe Wülfer-Bexten wie in den Vorjahren die Brandsicherheitswache während des Osterfeuers am Sportplatz Bexterhagen. Trotz der ausgiebigen Regenfälle an den Vortagen ließ sich das Feuer gegen 19 Uhr mit Hilfe des Windes gut entfachen und brannte problemlos herunter, sodass für die Löschgruppe lediglich die Aufgabe blieb, das Feuer von Zeit zu Zeit ein wenig zusammen zu schieben und unwillkommene Baumstümpfe tiefer in die Glut zu befördern. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle noch an den TuS Bexterhagen für die gute Verpflegung während des Abends. Kurz nach 22 Uhr konnte die Gruppe wieder einrücken.

20160326_190757

Jahreshauptversammlung 2016

Auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Wülfer-Bexten (Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen) konnte Löschgruppenführer Marc Frodermann auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken.
Insgesamt waren 15 Einsätze zu bewältigen, die vom klassischen Brand über Unwetterlagen bis zur technischen Hilfe im Rahmen eines Verkehrsunfalles und bei der Beseitigung eines Öltanks im Bexter Wald nahezu alle Themengebiete abdeckten. Die 26 Dienst- und Übungsabende des vergangenen Jahres wurden durch vier weitere Übungen im Rahmen der Einheit „Behandlungsplatz 50“ des Kreises Lippe und die mittlerweile verpflichtenden Übungen in der Atemschutzstrecke und im Brandhaus ergänzt.
 
Neben den rein dienstlichen Aktivitäten wurde die Messe „Interschutz“ in Hannover besucht und am örtlichen Bouleturnier in Wülfer mit drei Mannschaften teilgenommen. Der Ausflug in den Kletterpark Detmold als Maßname zur Teambildung fand auch bei den Familienangehörigen regen Zuspruch. Während des „Tages der Feuerwehr“ am ersten Mai wurde den interessierten Zuschauern ein Zimmerbrand in einem Container simuliert und die Arbeit der BRH Rettungshundestaffel vorgestellt. Im Rahmen der Ferienspieltages wülfer-Bexten übernahm die Löschgruppe Wülfer am 08. August die Organisation und unterstützte die Kirchengemeinde Wülfer-Bexten mit der Aufstellung von Weihnachtsbäumen. Die mittlerweile in der Turnhalle Wülfer untergebrachten Flüchtlinge folgten der Einladung zur dörflichen Veranstaltung „Lichter zum Advent“ gerne. So entstand nicht nur ein netter Abend, sondern auch ein ungezwungener Austausch zwischen Anwohnern und Flüchtlingen. Zum Jahresabschluss wurden während eines Advendtskaffeetrinkens gemeinsam mit den Flüchtlingen Kekse gebacken.
 
In der Löschgruppe wurden Peter Ott als Kassierer und Monika Frodermann als Schriftführerin bestätigt. Sabrina Funke und Frank Nkuroma konnten als neue, aktive Mitglieder aufgenommen werden.
Auch für das laufende Jahr 2016 ist die Fortführung der Mitgliederwerbung für die Löschgruppe ein zentrales Thema. In den vergangenen Jahren waren so viele Neueintritte zu verzeichnen, dass erfreulicherweise die Anzahl der Spinte nicht mehr ausreicht!

Weihnachtsbaum aufgestellt & Hydranten kontrolliert

Am Samstag, dem 05.12., traf sich die Löschgruppe Wülfer-Bexten noch vor der jährlichen Kontrolle der Hydranten des Ortsteiles, um vor der Kirche auf der Wiese einen  Weihnachtsbaum aufzustellen. Ganz frisch in Bexten gefällt, wurde der Tannenbaum per Anhänger zur Kirche verbracht, dort mit bereits vorbereiteten Sternen und Engeln geschmückt und aufgerichtet. Um das Aufstellen auch für die nächsten Jahre zu vereinfachen, war bereits tags zuvor eine Bodenhülse gesetzt worden.

Es kann Weihnachten werden!

IMG-20151205-WA0005 IMG-20151205-WA0000 IMG-20151205-WA0019

Lichter zum Advent

Am Mittwoch, dem 25.11., veranstaltete die Löschgruppe Wülfer-Bexten zusammen mit dem Bürgerverein Wülfer die mittlerweile schon traditionelle Veranstaltung „Lichter zum Advent“ am örtlichen Dorfgemeinschaftshaus. Auch in diesem Jahr wurde das Ereignis von den örtlichen Bürgern gut angenommen. Bei Würstchen, Steaks, Punsch und anderen Annehmlichkeiten wurde es ein bunter und geselliger Abend, dem auch die frischen Temperaturen keinen Abbruch taten.

Die in der benachbarten Turnhalle untergebrachten Flüchtlinge aus vielen Ländern bereicherten die Veranstaltung und folgten der Einladung ferne. Trotz der zu überwindenden Sprachbarrieren fand den ganzen Abend über ein herzlicher und reger Austausch statt, der das gegenseitige Kennenlernen förderte und eine gute Basis für das zukünftige Zusammenleben sein wird. Auch für das kommende Jahr sind die „Lichter zum Advent“ bereits wieder fest eingeplant.

IMG_20151124_194552871 IMG_20151124_194640984_HDR

Verleihung der Fluthelfernadel

Am Mittwoch, dem 09.09., waren einige Kameraden der Feuerwehr Bad Salzuflen vom Bürgermeister ins Rathaus eingeladen worden, um diesen die Fluthelfernadel des Landes Sachsen-Anhalt zu verleihen. Im Jahr 2013 waren einige Löschgruppen der Stadt Bad Salzuflen im Rahmen der überörtlichen Hilfe durch die Bezirksreserve Detmold in Schönebeck / Sachsen-Anhalt im Einsatz, um dort Maßnahmen gegen das Hochwasser der Elbe zu treffen. Als Anerkennung hierfür wurde folgenden Kameraden eine Urkunde und ein Abzeichen verliehen:

Marc Frodermann, Timo Winter, Peter Ott, Florian Thyne, Thorsten Kampe, Markus Carell (v.l., es fehlt Michael Frodermann).

image006

Ausflug Kletterpark

Am Sonntag, dem 06.09.2015, brach die Löschgruppe mit über 20 Teilnehmern zum Klettern am Hermannsdenkmal auf. Von 10-13 Uhr konnten sich Groß und Klein in Zweierteams an verschieden schwierigen Strecken in den Baumwipfeln vergnügen. Im Anschluss fand ein geselliges Beisammensein mit Grillen am Gerätehaus Wülfer-Bexten statt.

image002 11951298_352722104914108_5396631881401694240_n

Übung BHP50 Detmold

Am Mittwoch, dem 09.09.2015, rückte die Löschgruppe im Rahmen der Bereitschaft für den Behandlungsplatz 50 um 19 Uhr nach Detmold aus. Auf dem Regenstorplatz vor dem Landestheater wurde der Behandlungsplatz in der Zeit von 20 – 23 Uhr auf- und wieder abgebaut. Dieser Ort ist für die Stadt Detmold vorgesehen, soweit sich hier ein „Massenanfall von Verletzten“ (so die Fachbezeichnung) ereignen sollte. Um auf solche Szenarien vorbereitet zu sein, wird der Umgang mit den Gerätschaften mehrmals im Jahr geprobt.

image4

Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass:

Die Feuerwehren im Kreis Lippe führen keine Überprüfungen von Rauchmeldern, Feuerlöschern oder ähnlichem durch. Bitte vermeiden Sie den Kontakt zu diesen Personen!

In Detmold hat sich eine dienstlich aussehende Person (schwarze Hose, blaues Hemd, Jacke mit der Aufschrift „Brandschutz“) nach dem Zustand von Feuerlöschern und dem Vorhandensein von Heimrauchmeldern erkundigt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keine Hausbesuche machen, um Feuerlöscher oder gar Rauchmelder zu kontrollieren.
Ebenso möchten wir vor dubiosen Haustürgeschäften warnen. Wenn Sie sich für einen Heimrauchmelder interessieren oder die Überprüfung Ihres Feuerlöschers  möchten, suchen Sie bitte einen Fachhändler auf.

Sollte diese Person bei Ihnen auftauchen, bekunden Sie, dass Sie kein Interesse haben und informieren unverzüglich die Polizei.

Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn und Bekannten.

Löschgruppe beseitigt Sturmschäden

Am Samstag, dem 25.07.2015, wurde die Löschgruppe Wülfer-Bexten in den Dornenkamp gerufen, wo auf Grund des starken Windes ein Baum die Stromleitung durchschlagen und einige Häuser vom Netz getrennt hatte. Nach Räumung der Fahrbahn im Dornenkamp und auch der Bextener Strasse sowie Beseitigung kleinerer Äste im Ortsteil ging es Zum Tellbusch, wo ein Baum umgestürzt war und das Haus beschädigt zu haben schien. Nach genauerer Ansicht des Falles bestand jedoch keine Gefahr für Menschen oder Sachen, sodass sich dies nicht als ein Einsatz für die Feuerwehr herausstellte.

Im Anschluss daran wurde die Gruppe auf die Ostwestfalenstraße zwischen Lockhausen und Bexten gerufen, wo drei Bäume auf die Fahrbahn zu fallen drohten. Mit Hilfe der TLK wurden die Bäume abgetragen, sodass die Straße gegen 23 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

sturm-201505